Job offers

new

Professor/in für Landschaftsökologie, Studiengang Landschaftsarchitektur, Hochschule Rapperswil
> Start: 1. September 2017 oder nach Vereinbarung. Bewerbungsschluss: 19. März 2017.


Ihre Aufgaben

  • Sie lehren auf Bachelor- und Masterstufe das Fachgebiet Landschaftsökologie
  • Sie betreuen Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten
  • Sie engagieren sich für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung am Institut für Landschaft und Freiraum
  • Sie akquirieren und bearbeiten fremdfinanzierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Ihr Profil
  • Sie haben einen Hochschulabschluss in Biologie, Umweltwissenschaften, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur oder einem vergleichbaren Gebiet, vorzugsweise mit Promotion
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in Landschaftsökologie, kennen die Flora und die Lebensräume der Schweiz (oder angrenzender Gebiete) und sind versiert in der Bodenkunde
  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Biodiversitätsförderung und –forschung. Erfahrungen mit der Feldarbeit zur Renaturierung und Pflege von Ökosystemen, Gestaltung von Biotopen oder Artenförderung ergänzen idealerweise Ihr Profil
  • Sie wollen Ihre Kompetenz in landschaftsarchitektonische Aufgabenstellungen einbringen
  • Sie bringen Lehrerfahrung mit und haben Freude am Unterrichten
  • Sie zeigen Bereitschaft zum Engagement in der Studiengang- und Hochschulentwicklung

Mehr Informationen

new

ENAC - PhD Position on Sustainability Assessment of Urban Systems at HERUS, EPFL, Lausanne, Switzerland
> Start: May 2017 or upon agreement. Application deadline: 20 March 2017.


We are offering a 100% PhD researcher position on sustainability assessment of urban systems at the Laboratory for Human-Environment Relations in Urban Systems (HERUS), ENAC, at the Swiss Federal Institute of Technology (EPFL) in Lausanne, Switzerland.

The research focus of HERUS is on transitions of urban systems towards sustainability. HERUS is an interdisciplinary team, consisting of social scientists and natural scientists. We combine social science methods with material and energy flow models, using ABM or SD and where appropriate machine learning techniques. A key aspect of our work relates to developing assessment methods for urban systems combining systemic and normative aspects. The research of the PhD student will focus on further developing these sustainability assessment methods. Thereby, the PhD student will combine qualitative and quantitative approaches to elicit and assess the sustainability of urban systems. Depending on the background a specialization in topics such as sustainable health, energy, or wellbeing is possible.

For reference of past work please visit: http://herus.epfl.ch/

The PhD position will span maximal 4 years. Working language is English.

More information:
http://emploi.epfl.ch/page-142176-en.html

Job offer (pdf)

new

ENAC - Post-doctoral / Senior scientists position on modelling transitions of urban systems at HERUS at EPFL, Lausanne, Switzerland
> Start: May 2017 or upon agreement. Application deadline: 20 March 2017.


We are offering a 75 - 100% Post-doctoral /senior scientist position on modelling transitions of urban systems at the Laboratory for Human-Environment Relations in Urban Systems (HERUS), ENAC, at the Swiss Federal Institute of Technology (EPFL) in Lausanne, Switzerland.

The research focus of HERUS is on transitions of urban systems towards sustainability. HERUS is an interdisciplinary team consisting of social scientists and natural scientists. We combine social science methods with material and energy flow models, using ABM or SD and, where appropriate, machine learning techniques. The research of the post-doctoral fellow will focus on developing integrative models and scenarios for transitions of urban systems towards sustainability. The fellow will also contribute to building an ontology for characterizing urban systems as Social-Ecological Technological Systems (SETS), which provides the basis for the modelling endeavours and group collaboration.

For reference of past work please visit: http://herus.epfl.ch/

The post-doctoral / senior scientist position will span maximal 6 years.
Working language is English.

More information:
http://emploi.epfl.ch/page-142177-en.html

Job offer (pdf)

new

PostDoc-AssistentIn, Institut für Soziale Ökologie (SEC), Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF), Wien
> Bewerbungsschluss: 22. März 2017.


Der Aufgabenbereich umfasst:

  • selbständige Forschung im Bereich inter- und transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung mit Schwerpunkt nachhaltige Ressourcennutzung auf unterschiedlichen Skalenebenen (von lokal bis global) und unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Aspekte
  • Mitarbeit an und Leitung von interdisziplinären Forschungsprojekten
  • selbständige Lehrtätigkeit im Rahmen des Masterstudiums „Sozial- und Humanökologie“ und des DoktorandInnen-Kollegs „Soziale Ökologie“
  • Mitarbeit an administrativen und organisatorischen Aufgaben in Institut, Fakultät und Universität
  • Mitwirkung am Ausbau der internationalen wissenschaftlichen Kontakte des Instituts für Soziale Ökologie

Voraussetzung für die Einstellung:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem fachlich der Sozialen Ökologie zuzuordnenden Doktorat
  • Erfahrung in der universitären Lehre
  • Publikationstätigkeit in internationalen wissenschaftlichen Büchern und peer-review Zeitschriften im Bereich nachhaltige Ressourcennutzung auf unterschiedlichen Skalenebenen (von lokal bis global), vorzugsweise unter Einbeziehung gesellschaftlicher Aspekte
  • Vortragstätigkeit (insbesondere auch bei internationalen Konferenzen) mit Schwerpunkten im oben genannten Bereich
  • Erfahrungen in einschlägigen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten im oben genannten Bereich

Mehr Informationen

Leiterin / Leiter Wissens- und Technologietransfer // Chargé-e du transfert de connaissances et de technologies
> Stellenantritt: 1. Juni 2017. Bewerbungsschluss: 24. März 2017.


Das Nationale Forschungsprogramm "Nachhaltige Wirtschaft" (NFP 73) sucht eine Leiterin / einen Leiter Wissens-und Technologietransfer

Für die Konzeption, Planung und Umsetzung der Massnahmen im Bereich Wissens-und Technologietransfer vergibt jedes NFP ein Mandat ad personam.
Für das NFP 73 suchen wir ab 1. Juni 2017 eine Leiterin / einen Leiter Wissens- und Technologietransfer.

Mehr

---

Le Programme national de recherche "Economie durable" (PNR 73) cherche un-e chargé-e du transfert de connaissances et de technologies

Chaque PNR attribue un mandat ad personam pour la conception, la planification et la mise en œuvre des mesures de transfert de connaissances et de technologies.
Nous recherchons pour le PNR 73 une chargée ou un chargé du transfert de connaissances et de technologies, à partir du 1er juin 2017. Les candidatures doivent parvenir jusqu'au 24 mars 2017.

En savoir plus


---

The National Research Programme "Sustainable Economy" (NRP 73) advertises mandate for head of knowledge transfer

Each NRP elects a head of Knowledge and Technology Transfer (KTT) whose task it is to devise, plan and implement the knowledge and technology transfer measures to be taken within the scope of the NRP.
NRP 73 is looking for a head of Knowledge and Technology Transfer starting in June 2017. Applications are to be submitted until 24 March 2017 the latest.

More information

new

Vergabe einer Gastprofessur im interdisziplinären Studienprogramm »Vielfalt der Wissensformen« //
Appointment of a full Guest Professorship »Diversity of Knowledge«
(WiSe 2017/18), Humboldt-Universität zu Berlin
> Bewerbungsschluss / Application deadline: 30. April 2017.


Für das Wintersemester 2017/18 suchen wir eine engagierte Wissenschaftlerin oder einen engagierten Wissenschaftler zur Besetzung der Gastprofessur im interdisziplinären Studienprogramm »Vielfalt der Wissensformen« (alternativ ist auch die Vergabe von zwei halben Gastprofessuren (Co-Teaching) möglich). Die Gastprofessur wird aus Mitteln des Qualitätspakts Lehre (BMBF) finanziert und ist auf ein Semester befristet.

Mehr Informationen (deutsch)
More information (English)

Projektleitung/Wissenschaftliche Mitarbeit, CHESS, Kompetenzzentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Universität Zürich
> Stellenantritt: 1. April 2017 oder nach Vereinbarung. Bewerbungsfrist: 20. März 2017.



Ihre primäre Aufgabe ist die Leitung des Projekts «Neue Organisationsmodelle für Teilzeitführungsaufgaben an der Universität Zürich» im Rahmen des Aktionsplans Chancengleichheit der Universität Zürich 2017 – 2020. Das Projekt erarbeitet und implementiert alternative Organisationsmodelle für Führungsaufgaben, damit diese an der UZH zukünftig auch in Teilzeit ausgeführt werden können, und trägt hierdurch zu einer besseren Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und weiteren Tätigkeiten ausserhalb der Hochschule bei. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören die wissenschaftliche Mitarbeit im CHESS in den Arbeitsfeldern Forschung, Beratung, Weiterbildung und Veranstaltungen. (www.chess.uzh.ch).
Sie sind dem Geschäftsführer des CHESS direkt unterstellt und werden für das Projekt wissenschaftlich begleitet von den CHESS-Mitgliedern Prof. Dr. Katja Rost, Prof. Dr. David Seidl und Prof. Dr. Klaus Jonas.

Mehr Informationen

new

Lecturer/Senior Lecturer in Sustainability at the Faculty of Science and Technology, Anglia Ruskin University, UK
> Application deadline: 23 April 2017.


About the role:
You’ll join the dynamic and successful Global Sustainability Institute (GSI) within the Faculty of Science and Technology. Your main responsibility will be to teach and lead on the day to day operation of our innovative MSc Sustainability. There’ll also be opportunities to teach on other courses at foundation, undergraduate and post graduate level within the Faculty.

With a degree and PhD in a relevant discipline, or nearing completion, you’ll have teaching experience in Higher Education and experience of online/blended learning as well as expertise in an aspect of sustainability. You’ll possess excellent communications skills, demonstrate a flexible approach to work and be prepared to travel as required.

More information

new

Vergabe von Lehraufträgen im interdisziplinären Studienprogramm »Vielfalt der Wissensformen«
// Appointment of part-time, temporary lecturer positions in the Interdisciplinary Study Programme »Diversity of Knowledge«, Humboldt-Universität zu Berlin
> Einreichefristen / Application deadlines: 15. Mai 2017, 15. November 2017, 15. Mai 2018.


»Vielfalt der Wissensformen« ist ein interdisziplinäres Studienprogramm der Humboldt-Universität zu Berlin, das die disziplinäre Ausbildung von Studierenden der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften um eine interdisziplinäre Komponente erweitert.
Wissen und Wissensstrukturen werden in den Lehrveranstaltungen des Programms aus einer fächerübergreifenden Perspektive und unter Berücksichtigung der Aspekte Stabilität, Übertragbarkeit und Unterscheidbarkeit von Wissen reflektiert. Im Zentrum steht die Arbeit mit einem konkreten Wissensobjekt, das aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven untersucht wird und anhand dessen das disziplinäre Wissen der Studierenden zugleich aktiviert und einbezogen werden soll.
Im Rahmen von Modul 2: »Vielfalt der Wissensformen«: Analysen und Methoden. werden Lehraufträge vergeben.
Nähere Informationen zum Programm, zum Konzept sowie zu bisherigen Lehrveranstaltungen erhalten Sie unter:
http://bolognalab.hu-berlin.de/vielfalt-der-wissensformen

Mehr Informationen (deutsch)
More information (English)

td-net
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 93 60
td-net@scnat.notexisting@nodomain.comch